SVBD – SG Neuenburg 3-1

C1 mit etwas glücklichen Sieg auf Platz 1!

0:1 (14.), 1:1 (38.) Elias Lupberger, 2:1 (58.) Kevin Asenoguan, 3:1 (63.) Lars Jenny
Unsere Jungs von der Castellbergschmiede konnten gestern Abend zum ersten Mal nicht überzeugen. Vor heimischer Kulisse tat man sich unheimlich schwer auf dem doch eigentlich gewohnten Kunstrasenplatz. Klar hatten wir in der Summe mehr klare Torchancen und haben sicherlich auch mehr Ballbesitz gehabt, aber Neuenburg ist immer wieder bis zum Ende des Spiels brandgefährlich vor unser Tor gekommen und so hätte das Spiel auch sehr leicht anders ausgehen können. Die Vorgaben der Trainer wurden praktisch gar nicht umgesetzt, wir wollten eigentlich über schnelles direktes Spiel von hinten heraus den Gegner laufen lassen, aber haben das einfach nicht gemacht. Die Laufbereitschaft war sehr überschaubar und wir haben immer wieder Laufduelle in der Viererkette verloren. Außerdem habe ich selten gestern eine ordentliche Ballannahme oder Mitnahme gesehen, das haben wir davor schon viel besser gemacht. Gewonnen haben wir durch unser offensives Pressing, was uns in den letzten Speilen schon immer den ein oder anderen Torerfolg gebracht hat. Wenn wir schnell den Ball erobern und dann einen kurzen und klaren Weg zum Tor haben, haben wir doch eine überdurchschnittlich gute Abschlussqualität, was uns aber gegen bessere Gegner nicht reichen wird. Wo wir am Mittwoch noch jeder für jeden im Pokalspiel gekämpft haben und alles versucht haben, habe ich gestern Überheblichkeit und maximal 60-70 % bei einigen Spielern gesehen, was mich echt enttäuscht. Zum Spielverlauf: wir lagen zur Halbzeit völlig verdient mit 0:1 zurück, der Gegner hat sogar noch ein Abseitstor erzielt. Wir hatten auch 3 Großchancen in der ersten Halbzeit, zweimal Latte (einmal Elias Lupberger, das andere weiß ich nicht mehr) und einmal Mo knapp am Pfosten vorbei, aber eben ohne diese Überzeugung und ohne unser bisher schon gezeigtes Passspiel. Nach der Halbzeit wurden wir besser, Elias Lupberger mit schönen Weitschuss zum 1:1. Nach knapp einer Stunde konnte Kevin unsere Farben nach einem Abpraller in Führung bringen, guter Abschluss aus der Drehung. Den Schlusspunkt setzte Lars Jenny mit einem platzierten Weitschuss. Hier vorausgegangen war für mich eine der wenige ordentlichen Passstafetten und schon waren wir frei zum Abschluss. Trotz allem Glückwunsch an die Mannschaft, man muss so ein Spiel dann trotzdem erst einmal gewinnen und ich bin absolut optimistisch, dass wir uns wieder von einer besseren Seite zeigen. Nächstes Spiel am Montag den 02.11. in Bad Krozingen um 19 Uhr.

SVBD – SG Ehrenkirchen 9-2

Zweiter Kantersieg in Folge!

1:0 (2.) Kevin Asenoguan , 2:0 (12.) Marlon Schwarzkopf, 3:0 (17.) Elias Lupberger, 4:0 (28.) Mohammed Bazzi, 4:1 (29.), 5:1 (30.) Elias Karrer, 5:2 (35) Elfmeter, 6:2 (38.) Kevin Asenoguan, 7.2 (45.) Niklas Martin, 8:2 (57.) Jakob Ertle, 9:2 (69.) Benedikt Löffler)

Im 2. Punktspiel konnten unsere C1 Jungs von der Castellbergschmiede gestern mit 9:2 zu Hause gegen die Spvgg Ehrenkirchen / Bollschweil gewinnen, was exakt dasselbe Ergebnis widerspiegelt, wie in einem der Tests gegen diesen Gegner. Das Spiel auf dem Kunstrasen begann sehr gut, wir waren sofort präsent, sind wieder, wie im 1.Spiel sehr offensiv gestanden und haben den Gegner sehr gut unter Druck gesetzt. Mitte der 1. Hälfte hatten wir ein 5 minütiges Konzentrationstief, was uns immerhin 2 Gegentore gekostet hat. Man muss an der Stelle erwähnen, dass der Gegner zu jederZeit couragiert aufgetreten ist und sehr fair gespielt hat, trotz unserer doch klaren Überlegenheit. Und diese Überlegenheit hat uns zu meinem Unmut, dann in der 2. Halbzeit zu einer dürftigen Leistung geführt. Fast alle Spieler wollten sich selbst darstellen mit Dribblings und Egoaktionen, was mich echt ein Stück weit enttäuscht, weil es uns in der Entwicklung extrem aufhält. Und ja wir haben wahnsinniges Talent und Potential uns weiter zu entwickeln was wir Trainer ausschöpfen möchten. Zum Spielverlauf: Nach Balleroberung in der 4. Minute war es Kevin, der schnörckellos im 16er zum 1:0 abschloss, Ergebnis unseres hohen Pressings. Genauso das 2:0 durch Marlon, wir haben wieder den Ball 20 Meter vor dem gegnerischen Tor erobert und dann einen kurzen Weg zum Tor, souverän abgeschlossen von Marlon. Das 3:0 dann durch Elias L. mit einem fulminanten Fernschuss ins linke obere Eck, bravo!!!! Dann kamen die angesprochen 5 Minuten, in denen wir nur noch nach vorne gedacht haben, zu hektisch waren und somit defensiv die Ordnung verloren haben. Dazu kamen dann beim Elfmeter noch unglückliche Umstände und schon stand es 3:2. Die Reaktion war wieder super und gerade das 4:2 war mit unser schönster Spielzug mit einem öffnenden Pass von rechts auf die linke Seite und Mo mit beherztem Antritt und sehr gutem Abschluss. Das 5:2 wieder tolle Einzelleistung. Einer unserer Besten gestern, Elias Karrer hat sich zum wiederholten Male den Ball aufHöhe der Mittellinie erobert und alleine durch marschiert und noch ein herrlicher Abschluss ins obere linke Eck, sehr gut!!! Das 6:2 Kevin alleine auf den Keeper nach sehr übersichtlichem Pass von Marlon, auch ein guter Spielzug und vor allem ruhig und souverän abgeschlossen von Kevin. Das 7:2 dann ein Eigentor nach Flanke von Mo oder Elias Karrer, das weiß ich nicht mehr… das 8:2 durch Jakob nach Alleingang und vorheriger Balleroberung. Das 9:2 nochmal ein Hingucker durch Bene Löffler. Von rechts in die Mitte gezogen und mit seinem starken linken Fuß ein herrlicher Abschluss ins obere rechte Eck, bravo. Ich möchte jetzt zum Schluss nicht zu kritisch wirken, wir haben natürlichein ordentliches Spiel gemacht und wir sind mit dem Ergebnis natürlich hoch zufrieden. Nächsten Mittwoch wartet ein richtiger Brocken im Pokal auf uns, der Bezirksligist SG Kaiserstuhl. Bitte unterstützt uns alle ab 18.30 In Dottingen auf dem Kunstrasen.

JFV Tuniberg 2 – SVBD 0-8

C-Junioren starten mit Kantersieg in die Saison

Im 1. Punktspiel nach Corona konnten unsere C1 Jungs von der Castellbergschmiede einen letztendlich klaren und unbestrittenen Sieg einfahren und das gleich mit 8:0 auswärts gegen den JFV Tuniberg 2. Das Spiel fand in Waltershofen auf einem sehr tiefen und schwer bespielbaren Rasenplatz statt. Und trotzdem waren wir von der 1. Minute präsent und haben uns darauf eingestellt dreckig zu werden. Die Mannschaft hat die vorgegebene Spielphilosophie offensiv zu pressen sehr gut umgesetzt und war fast immer wachsam in der Defensive und das kann man allen 15 eingesetzten Spielern so attestieren. Wir Trainer konnten durch den positiven Spielverlauf noch ein paar Dinge ausprobieren und alle haben genügend Spielzeit bekommen. Zum Spielverlauf: direkt in der 4. Minute kluge Balleroberung durch Elias L und direkt gespielt auf Mo, der sich super gedreht hat und zum 0:1 über den Torwart ins Eck gelupft, einfach aber wirksam. In der 11. Minute willensstarker Alleingang unseres Innenverteidigers Philipp, der dann auch sehr beherzt und konsequent zum 0:2 vom 16er abschloss, bravo. Das 0:3 auch sehenswert, Marlon aus ca. 25 Metern über den Torwart clever ins lange Eck gelupft. Nach der Pause haben wir ein paar Minuten gebraucht und dann nahm die Lokomotive wieder Fahrt auf. Kevin wurde auf 16er Höhe schön frei gespielt und trocken und humorlos ins rechte obere Eck, toller Abschluss zum 0:4. Mo dann in der 60. Minute im Anschluss an einen Eckball zum 0:5 aus dem Gewühl. Praktisch dasselbe Tor nochmal durch Elias Karrer zum 0:6, Eckball, Gewühl und Tor. Beim 0:7 schöner Alleingang von Marlon von der rechten Seite, scharfe Hereingabe und der Abwehrspieler konnte vor dem freien Mo nur noch zum Eigentor klären. Das 0:8 nochmal herrlicher Pass von Elias Karrer auf Mo, der beherzt vor dem Torwart an den Ball kam, an ihm vorbei gespielt hat und zum 0:8 versenkt. Wir Trainer müssen alle Spieler loben, ich möchte aber noch Musti und Romeo extra erwähnen, die sehr übersichtlich und einfach sehr gut gespielt haben. Weiter so Jungs!!!

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung