Förderteam sichert sich mit 14:2 Derbysieg den 2. Tabellenplatz!

Förderteam sichert sich mit 14:2 Derbysieg den 2. Tabellenplatz!

Leon Jedamowski…..immer da, immer bereit, immer am Start, in der Dritten sowie im Förderteam! Geiler Typ!

SV Ballrechten-Dottingen 2 – SV Sulzburg 14:2 (7:2)

1:0 (3.) Philipp Beyer, 2:0 (18.) Manuel Pfefferle, 3:0 (24.) Simon Göhringer, 3:1 (32.) Ion Borta, 3:2 (36.) Mohamad El Sayed Ali, 4:2 (40.) Philipp Beyer, 5:2 (41.) Jannik Kapplinghaus, 6:2 (42.) Jannik Kapplinghaus, 7:2 (45.) Philipp Beyer, 8:2 (50.) Marco Müller, 9:2 (52.) Philipp Beyer, 10:2 (53.) Philipp Beyer, 11:2 (75.) Jannik Kapplinghaus, 12:2 (82.) Marco Müller, 13:2 (86.) Jannik Kapplinghaus, 14:2 (88.) Marco Müller

Schiedsrichter: Bülent Özem (Auggen)

Den höchsten Saisonsieg landete unser Förderteam und siegte zweistellig gegen den SV Sulzburg mit 14:2. Ja unsere Mannschaft war sehr gut besetzt, konnte auf Manuel Pfefferle und Tim Gläsner zurückgreifen und auch Marco Müller und Basti Höfler halfen aus. Dies war aber auch nötig, da mit Tobi Hilfinger, Philipp Wetzel und Fabian Späth wichtige Stammspieler fehlten. Nach längerer Studienabwesenheit war auch Philipp Beyer mit von der Partie und trug sich gleich fünfmal in die Torschützenliste ein. Eben Philipp Beyer markierte schon nach drei Minuten die 1:0 Führung. In der 18. Minute schweißte Manuel Pfefferle den Ball aus 16 Metern unhaltbar ein. Sechs Minuten später erhöhte Simon Göhringer auf 3:0. Dann aber spielte unsere Mannschaft doch etwas lässig und die tapferen Gäste nutzten dies gleich zu zwei Toren. Gästespieler Ion Borta traf in der 32. Minute in den Winkel zum 3:1 und kurz darauf leistete sich unsere Mannschaft erneut einen Aussetzer und plötzlich stand es 3:2 nach 36 Minuten. Doch dann blitzte doch die Klasse unserer Mannschaft auf und innerhalb 9 Minuten erzielte man 4 Tore. Philipp Beyer zum 4:2  und nur eine Minute später erhöhte Jannik Kapplinghaus auf 5:2, Assist Manuel Pfefferle. Auch das 6:2 nur eine Minute später ging auf das Konto von Jannik Kapplinghaus und noch vor der Pause markierte Philipp Beyer das 7:2, beide Mal assistierte Marco Müller. In der 2. Halbzeit ähnliches Bild, unsere Mannschaft hochüberlegen. Marco Müller angelte sich in der 50. Minute den Ball an der Mittellinie und erzielte locker das 8:2. Kurz darauf erhöhte Philipp Beyer auf 9:2 und nochmals Philipp Beyer machte es in der 53. Minute zweistellig mit dem 10:2. In der letzten Viertelstunde netzte Jannik Kapplinghaus zum 11:2 ein und das 12:2 ging erneut auf das Konto von Marco Müller. Dann durfte sich in den Schlussminuten nochmals Jannik Kapplinghaus mit dem 13:2 in die Torschützenliste eintragen, ebenso zum 14:2 Endstand dann Marco Müller. Mit diesem höchsten Saisonsieg, mit dem die Gäste in einer sehr fairen Partie gar noch gut bedient waren, setzt sich unser Förderteam auf dem 2. Tabellenplatz fest. Mit einem Punkt Rückstand auf Tabellenführer DJK Schlatt, aber mit einem überragenden Torverhältnis von Plus 51! Etwas enttäuschend doch die geringe Zuschaueranzahl, klar das Wetter war miserabel, aber trotzdem hätte unsere Mannschaft in diesem letzten Spiel und nach einer insgesamt tollen Vorrunde mehr Zuschauer verdient. Jetzt haben sich das Trainerteam und unsere Spieler redlich die Winterpause verdient.

Taktische Aufstellung

Förderteam mit knappen, aber verdienten 3:2 Sieg beim FC Steinenstadt!

Förderteam mit knappen, aber verdienten 3:2 Sieg beim FC Steinenstadt!

FC Steinenstadt – SV Ballrechten-Dottingen 2 2:3 (1:3)

0:1 (2.) RAMS, 0:2 (22.) Jannik Kapplinghaus Foulelfmeter, 0:3 (25.) Simon Göhringer, 1:3 (37.) Philipp Pelzer Foulelfmeter, 2:3 (87.) Furkan Özdemir

Schiedsrichter: Dominic Bruyers (Neuenburg)

Ein Arbeitssieg unseres Förderteams, am Ende aber zählt ausschließlich der Dreier und unser Team sichert  sich mit diesem Sieg hinter Tabellenführer DJK Schlatt weiterhin den 2. Tabellenplatz. Das Trainerteam musste erneut umstellen, u.a. unsere Stammkräfte Tobi Hilfinger und Torjäger Philipp Wetzel galt es zu ersetzen, dafür stand dann auch Manuel Pfefferle zur Verfügung. Die Platzverhältnisse in Steinenstadt alles andere als ideal, aber wir haben Ende November und da gilt es diese schwierigen Umstände anzunehmen. In der ersten Halbzeit gelang das unserer Mannschaft gut und schon nach zwei Spielminuten brachte RAMS unsere Mannschaft mit 1:0 in Führung, Youngster Simon Göhringer sorgte für die Vorarbeit. Eben Simon Göhringer hatte dann zwei erstklassige Chancen zum 2:0 (10. und 20. Minute). In der 22. Minute wurde dann Simon Göhringer klar im Strafraum der Gastgeber gefoult. Den fälligen Elfmeter verwandelte Jannik Kapplinghaus sicher zum 2:0. Die erste gute Möglichkeit für die Gastgeber durch einen Freistoß in der 24. Minute, der Ball knapp an unserem Tor vorbei. Ansonsten ließ unsere Defensive um die Abwehrchefs Andi Stöckle und Kevin Röcker wenig zu. Nach einem Eckball in der 25. Minute durch Jannik Kapplinghaus wuchtete Simon Göhringer ganz stark den Ball per Kopfball zum 0:3 ins Tor. Unsere Mannschaft zu diesem Zeitpunkt das klar bessere Team und doch gelang den Gastgebern in der 37. Minute der Anschlusstreffer durch einen Foulelfmeter, allerdings die Entscheidung des sonst gut leiteten Schiris Dominic Buryers sehr großzügig. Kurz vor der Halbzeit scheiterte Simon Göhringer am Steinestädter Keeper Fabian Seeger, seinesgleichen bekanntlich auch schon als Torhüter unserer Ersten vor vielen Jahren im Einsatz. So blieb es beim 3:1 für unsere Mannschaft zur Halbzeit. In der 2. Halbzeit versäumte es unsere Mannschaft die Partie frühzeitig zu entscheiden. Simon Göhringer (50.), Jannik Kapplinghaus (58.) und RAMS (65.) ließen beste Chancen liegen und die Partie blieb somit unnötig aus unserer Sicht spannend. In der Schlussphase dann verflachte das Spiel, auch war einiges den Platzverhältnissen geschuldet. In der 87. Minute gelang den Gastgebern dann gar noch der 2:3 Anschlusstreffer.  Doch mehr ließ unsere Mannschaft nicht mehr zu und nahm am Ende absolut verdient die 3 Punkte mit. Nun bestreitet nächsten Sonntag unser Förderteam noch das Nachholspiel zu Hause gegen den SV Sulzburg, bevor man dann in die verdiente Winterpause geht.

P.S. Schöne Geste des FC Steinenstadt, die unseren Spielern in der Halbzeitpause bei den widrigen und kalten Temperaturen warmen Tee angeboten haben.

Taktische Aufstellung

Hier noch der LIveticker von Alex Kletner zum nachlesen.. DIe 3 Hochkaräter in der 2. Halbzeit für Jannik, Simon und RAMS gingen etwas unter…..Schuld waren offensichtlich wieder wichtige anderen Themen vom Vortag!!

Förderteam mit knappen, aber verdienten 3:2 Sieg beim FC Steinenstadt!

Förderteam klettert mit 9:0 Kantersieg auf Platz 2!

SV Ballrechten-Dottingen 2 – SC Zienken 9:0 (5:0)

1:0 (8.) Kevin Röcker, 2:0 (10.) Jannik Kapplinghaus, 3:0 (21.) Philipp Wetzel, 4:0 (24.) Marco Müller, 5:0 (35.) Jannik Kapplinghaus, 6:0 (53.) Jannik Kapplinghaus, 7:0 (55.) Jannik Kapplinghaus, 8:0 (74.) Simon Göhringer, 9:0 (76.)  Marco Müller

Schiedsrichter: Ramazan Atasoy (FC Auggen)

Mit dem höchsten Saisonsieg eroberte unser Förderteam den 2. Tabellenplatz, dicht gefolgt vom Staufener SC,  Al. Müllheim und dem SC Vögisheim, allerdings weist unsere Mannschaft noch ein Spiel weniger auf. Unsere Mannschaft bekam wieder Unterstützung durch unsere Routiniers Marco Müller, Stefan Roser, Dome Liebisch und Basti Höfler, danke an die Jungs. Ganz erfreulich natürlich, dass mit Paul Bächler und Youngster Simon Göhringer wieder zwei Langzeitverletzte zur Verfügung standen, beide kamen nach einer Stunde zum Einsatz und Paul Bächler lieferte den Assist und Simon Göhringer markierte das 8:0. Unsere Mannschaft war hochüberlegen und ließ den Gästen vom SC Zienken so gut wie keinen Stich. Schon in der 8. Minute erzielte Kevin Rücker nach einem Einwurf durch Jakob Walz das 1:0. Kurz darauf bediente erneut Jakob Walz Goalgetter Jannik Kapplinghaus, der zum 2:0 vollendete. Unser zweiter Torjäger Philipp Wetzel ließ dann nach  Assist durch Jannik Kapplinghaus das 3:0 folgen. Dann legte eben Philipp Wetzel das Spielgerät auf Marco Müller und es stand 5:0 nach nicht einmal 25 Spielminuten. Noch vor der Pause revanchierte sich Marco Müller mit einem Assist bei Jannik Kapplinghaus, der zum 5:0 einschoss, Halbzeit. Den gleichen Protagonisten gehörte das 6:0, Assist Marco Müller, Torschütze Jannik Kapplinghaus. Nur zwei Minuten später erhöhte erneut Jannik Kapplinghaus (Assist Jakob Walz) auf 7:0. Es dauerte nach zahlreichen Auswechslungen bis zur 74. Minute, ehe der eingewechselte Simon Göhringer das 8:0 auf Vorarbeit durch den ebenfalls eingewechselten Paul Bächler markierte. Den Schlusspunkt setzte dann nochmals Marco Müller mit dem 9:0 in der 76. Minute (Vorarbeit Jannik Kapplinghaus). In der Schlussphase hatte unsere Mannschaft mehrmals die Möglichkeit den Sieg zweistellig zu gestalten, aber auch ein 9:0 kann sich doch sehen lassen! Klassen Männer! Nun hat unsere Mannschaft mit dem Auswärtsspiel nächsten Sonntag beim FC Steinenstadt (Anstoß 15.00 Uhr) und am 4. Dezember das Nachholspiel zu Hause gegen den SV Sulzburg noch zwei wichtige Spiele vor der Winterpause vor der Brust, die man wenn möglich beide erfolgreich bestreiten möchte!

Taktische Aufstellung

Förderteam mit knappen, aber verdienten 3:2 Sieg beim FC Steinenstadt!

Förderteam mit starken Auftritt! 7:1 Sieg!

SV Ballrechten-Dottingen 2 – SV Weilertal 7:1 (4:1)

1:0 (18.) Stefan Roser, 2:0 (37.) Marco Müller, 2:1 (38.) Comes Carles Amoros, 3:1 (39.) Marco Müler, 4:1 (43.) Marco Müller, 5:1 (51.) Jannik Kapplinghaus, 6:1 (74.) Kevin Röcker, 7:1 (90.) Marco Müller

Schiedsrichter: Abdishakur Adow (SC Freiburg)

Mit einem auch in dieser Höhe verdienten 7:1 Sieg hievte sich unser Förderteam auf den dritten Tabellenplatz und hat immer noch ein Spiel weniger als Spitzenreiter DJK Schlatt und der Tabellenzweite Al. Müllheim.  Unsere Mannschaft war in dieser Partie gegen den SV Weilertal aber auch sehr gut besetzt. Hier gilt ein Dank auch an unsere „Aushilfskräfte“  Stefan Roser, Dominic  Liebisch und Vierfachtorschütze Marco Müller und dann half unserer Mannschaft auch Manuel Pfefferle nach langer Verletzung mit einem Einsatz über 55 Minuten aus.  Unser Team mit gefühlt 75 Prozent Spielanteilen tat sich zunächst schwer gegen das gut stehende Gästeteam vom SV Weilertal. Ergo musste ein Standard für die Führung herhalten. Nach einem Eckball in der 18. Minute durch Jakob Walz schweißte Stefan Roser per Direktabnahme den Ball zur 1:0 Führung ins Gästetor.  Auch in der Folge verteidigten die Gäste zunächst geschickt gegen unsere überlegene Mannschaft. In der 37. Minute scheiterte zunächst Jannik Kapplinghaus am starken Gästekeeper, legte aber den Ball dann nochmals auf Marco Müller, der zum 2:0 einschoss. Nur eine Minute später der erste Schuss auf unser Tor und Gästespieler Amoros verkürzte zum 2:1. Doch unsere Mannschaft antwortete postwendend wiederum durch Marco Müller, der nach glänzender Vorarbeit durch Manuel Pfefferle per Heber über den Gästetorwart zum 3:1 erfolgreich war. Die Gäste dann nochmals mit einer guten Möglichkeit durch Marong nach einem unglücklichen Fehlpass durch Kevin Röcker im Aufbauspiel, doch Torhüter Philipp Henselmann parierte stark. Nachdem dann kurz darauf Jakob Walz knapp über das Gästetor schoss klappte es kurz vor der Pause mit dem 4:1 für unsere Mannschaft. Erneut legte Jannik Kapplinghaus das Spielgerät zu Marco Müller, der eiskalt zum 4:1 einnetzte, gleichzeitig auch der Halbzeitstand. Auch in der 2. Halbzeit war unsere Mannschaft klar überlegen. In der 51. Minute verlängerte Manuel Pfefferle die Flanke durch Dominic Liebisch und Jannik Kapplinghaus schoss trocken mit links zum 5:1 ins Gästetor. Coach Sedat Simsek konnte nun beruhigt wechseln und brachte nach und nach alle Ergänzungsspieler in die Partie, darunter auch Neuzugang Leotrim Kryeziu, herzlich willkommen Leotrim. Nach weiteren guten Möglichkeiten durch Kevin Röcker (65.), RAMS (69.) und Dominic Liebisch (72.) fiel das 6:1 in der 74. Minute. Nach einem Eckball durch Jannik Kapplinghaus wuchtete Kevin Röcker den Ball per Kopf zum 6:1 ins Gästetor. Die Gäste in dieser Phase mit dem Ergebnis noch gut bedient, denn auch Jannik Kapplighaus vergab in der 82. Minute einen weiteren Hochkaräter. In der 90. Minute schlenzte dann Marco Müller den Ball nach Vorarbeit durch Oli Kletner mit seinem vierten Tagestreffer zum 7:1 Endstand ein. Bravo Jungs, starke Vorstellung!

Taktische Aufstellung

Förderteam mit knappen, aber verdienten 3:2 Sieg beim FC Steinenstadt!

Förderteam setzt sich sicher mit 3:0 beim SV Hartheim/Bremgarten durch!

SV Hartheim/Bremgarten – SV Ballrechten-Dottingen 2 0:3 (0:1)

0:1 (34.) Eigentor Thorsten Müller, 0:2 (71.) Jannik Kapplinghaus, 0:3 (78.) RAMS

Schiedsrichter: Marouan Rhandor (Spvgg. Ehrenkirchen)

Die schwere Hürde beim SV Hartheim/Bremgarten nahm unser Förderteam nach einer starken Leistung vor allen Dingen in Punkto Einsatz souverän und siegte glatt und auch in dieser Höhe völlig verdient mit 3:0. Wieder musste unser Team durch die Coaches mächtig umgestellt werden. Ein Dank gilt zum einen Marcello Marchese und Andi Stöckle, die unsere Mannschaft verstärkten,  ein Dankeschön auch an unsere Spieler der Dritten Mannschaft mit Christian Häder, Leon Jedamowski, Micha Putzger und Henrik Nielsen, die ebenfalls alle mit dafür sorgten, dass dieser wichtige Dreier geholt wurde. In der 8. Minute die erste gute Möglichkeit für Philipp Wetzel, der nach Flanke durch Marcello Marchese am guten Keeper der Gastgeber scheiterte. Danach zunächst eine offene Partie, es ging hin und her. In der 32. Minute scheiterte Tobi Hilfinger mit einem artistischen Fallrückzieher am Keeper der Gastgeber. Zwei Minuten später dann aber die nicht unverdiente Führung für unser Team. Marcello Marchese legte den Ball im Strafraum per Brust auf Philipp Wetzel, doch Hartheims Thorsten Müller buxierte den Ball ins eigene Tor zum 0:1. Die Führung gab unserem Team noch mehr Sicherheit und bis zur Pause ließ man den bissigen und kampfstarken Gastgeber keine klare Chance mehr zu. Direkt nach der Pause hatte Jannik Kapplinghaus das 2:0 auf dem Fuß, knallte den Ball aber über das Tor. Nun aber setzte sich unsere Mannschaft mehr und mehr durch, aber unsere Spieler betrieben Chancenwucher und ließen einiges liegen. In der 51. Minute knallte Tobi Hilfinger einen 25 Meter Freistoß an die Querlatte und Marcello Marchese scheiterte im Nachschuss an Hartheims Keeper. Die einzige klare Chance für die Gastgeber vereitelte in der 56. Minute stark abseitsverdächtig Torhüter Philipp Henselmann im 1zu1 Duell gegen Hartheims Torjäger Luca Ehret, der ansonsten durch unsere Defensive um Andi Stöckle, Kevin Röcker und Tobi Hilfinger abgemeldet wurde. Kurz darauf scheiterte erneut Philipp Wetzel mit einem Kopfball am stark reagierenden Keeper der Hartheimer. Das 0:2 ließ weiterhin auf sich warten, auch weil nach einem Eckball durch Jannik Kapplinghaus Philipp Wetzel erneut den Ball nicht am Keeper vorbei brachte. In der 71. Minute aber fiel dann das längst überfällige 2:0 für unsere Mannschaft. Philipp Wetzel scheiterte zunächst im 1zu1 Duell am Keeper der Gastgeber, doch im Nachschuss netzte dann Jannik Kapplinghaus zum 0:2 ein. Für die endgültige Entscheidung sorgte in der 78. Minute RAMS, der vehement im Strafraum der Gastgeber nachsetzte und sein abgefälschter Schuss landete zum 0:3 im Tor. Am Ende brachte unsere Mannschaft die Partie souverän über die Zeit und hievte sich mit diesem wichtigen Dreier auf den 3. Tabellenplatz und hat noch ein Nachholspiel gegen den SV Sulzburg in der Hinterhand. Nächsten Sonntag dann empfängt unsere Mannschaft um 15.00 Uhr den SV Weilertal! Bravo Jungs und weiter so!!!

Taktische Aufstellung

RAMS beim 4:1 Sieg unseres Förderteam nach 28 Sekunden erfolgreich!

RAMS beim 4:1 Sieg unseres Förderteam nach 28 Sekunden erfolgreich!

SV Ballrechten-Dottingen 2 – SC Baris Müllheim 4:1 (3:1)

1:0 (1.) RAMS, 2:0 (24.) Philipp Wetzel, 3:0 (30.) Jannik Kapplinghaus, 3:1 (40.), 4:1 (58.) Fabian Späth

Schiedsrichter: Jonas Langer (Freiburg)

Nichts anbrennen ließ unser Förderteam gegen Kreisliga A Absteiger SC Baris Müllheim und siegte klar am Ende klar mit 4:1. Einen Arbeitssieg könnte man den Sieg beschreiben, denn ein höherer Sieg war durchaus möglich. Wieder musste das Trainerteam die Mannschaft durchmischen, vielen Dank dies Mal an unsere Edel „Rentner“ Akteure Stefan Roser und Marcello Marchese, die sich auf die Bank setzten und in der 2. Halbzeit den klaren Sieg mit einfuhren! Das schnellste Tor in dieser bisherigen Saison erzielte sicherlich unser Mittelfeldakteur RAMS. Genau 28 Sekunden waren gespielt, als RAMS nach Vorarbeit durch Jannik Kapplinghaus aus halblinker Position den Ball ins lange Eck zur 1:0 Führung einschoss, klasse! Die Gäste kurz darauf allerdings mit einer guten Möglichkeit zum Ausgleich, doch Torhüter Philipp Henselmann war auf dem Posten und parierte. In der 13. Minute starker Freistoß durch Jannik Kapplinghaus, den Gästekeeper Nicola Carbone gerade noch an den Torpfosten lenkte. Machtlos war aber der Gästeschlussmann  in der 24. Minute, als nach einem Eckball durch Fabian Späth dann Philipp Wetzel wuchtig zum 2:0 einköpfte. Nur sechs Minuten später erneuter Freistoß 22 Meter vor dem Gästetor. Jannik Kapplinghaus nahm Maß und zirkelte den Ball unhaltbar in den Winkel zum 3:0…Tor des Monats! Keine drei Minuten später fast das 4:0, doch dies Mal scheiterte Jannik Kapplighaus im 1zu1 Duell am Gästekeeper. Eher Überraschend dann der 3:1 Anschlusstreffer für die Gäste in der 40. Minute. Das Gegentor war sicherlich vermeidbar und es roch doch stark nach Abseits, aber der Treffer zählte. So blieb es zur Pause bei diesem Spielstand von 3:1. Kurz nach der Pause hatte dann Philipp Wetzel zweimal die Chance auf 4:1 zu erhöhen. Einmal traf er nach einem langen Einwurf freistehend das Spielgerät nicht voll und kurz darauf scheiterte er auch mit einem Kopfball. In der 56. Minute dann Freistoß durch Tobi Hilfinger aus 20 Metern, Gästekeeper Carbone lenkte wiederum den Ball gerade noch an die Querlatte zum anschließenden Eckball, der nichts einbrachte. Die Vorentscheidung dann kurz darauf, als Fabian Späth mit einem abgefälschten Schuss erfolgreich zum 4:1 einnetzte. In der Schlussphase hätte unsere Mannschaft bei konsequenter Chancenverwertung den Sieg noch ausbauen können. Hinten ließ man den Gästen so gut wie keine Möglichkeit mehr zu und fuhr am Ende einen sicheren 4:1 Sieg ein. Glückwunsch Männer!

Taktische Aufstellung

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung