SVBD – FC Rimsingen 10-1

AH mit Kantersieg!

1:0 (10.) Marcello Marchese, 2:0 (14.) Stefan Bach, 3:0 (20.) Daniel Löffler, 4:0 (25.) Daniel Löffler,5:0 (35.) Christian Häder, 6:0 (45.) Marcello Marchese, 7:0 (60.) Behar Bislimi, 8:0 (68.) Marcello Marchese, 9:0 (74.) Christian Zahn, 9:1 (76.), 10:1 (79.) Enzo Minardi Foulelfmeter

Im vorletzten Gruppenspiel des Ü-35 Bezirkspokales landete unsere AH einen hohen zweistelligen 10:1 Sieg gegen den FC Rimsingen. Einige wichtige Spieler fehlten (u.a. Andi Bach, Felix Bing, Marco Schneider, Nico Gallus, Patrick Babel), trotzdem stand ein 16er Aufgebot zur Verfügung. Marcello Marchese eröffnete den Torreigen zum 1:0 und Stefan Bach erhöhte zugleich auf 2:0. Dann war Daniel Löffler mit 2 Treffern zum 3:0 und 4:0 erfolgreich an der Reihe. Noch vor der Pause erhöhte Christian Häder zum 5:0, das Spiel bis dahin schon entschieden. Nach der Halbzeit war erneut Marcello Marchese Torschütze zum 6:0. Der eingewechselte Behar Bislimi markierte dann das 7:0 und Marcello Marchese mit seinem 3. Treffer zum 8:0. Das 9:0 war dann Christian Zahn vorbehalten. Den tapferen Gästen gelang zumindest dann das Ehrentor zum 9:1. Der letzte Treffer resultierte aus einem Foulelfmeter (Foul an Marcello Marchese), den Kapitän Enzo Minardi sicher zum 10:1 Endstand nutzte. Mit diesem Sieg hat nun unsere AH vor dem letzten Spiel bei der Spvgg. Untermünstertal dem Tabellenführer dieser Gruppe weiterhin die Chance zum Einzug ins Viertelfinale.

Unsere Mannschaft spielte mit:
Alexander Arndt, Christian Häder, Philipp Stoll, Stefan Bach, Enzo Minardi, Stefan Friedrich, Guiseppe Marchese, Marcello Marchese, Yusuf Itah, Daniel Löffler, Jan Lindemann, Alex Kletner, Christian Zahn, Behar Bislimi, Partrick Becker, Martin Möllinger

BW Waltershofen – SVBD 2-1

Hartplatz nichts für unsere AH!

1:0 (17.), 2:0 (51.), 2:1 (75.) Enzo Minardi Foulelfmeter

Unsere AH musste im Auswärtsspiel beim SV BW Walterhofen eine knappe 1:2 Niederlage im 3. Gruppenspiel des Ü35 Bezirkspokales hinnehmen. Auf dem ungewohnten Hartplatz kam unsere Mannschaft längst nicht so zu Recht wie sonst, aber das sollte keine Ausrede sein. Unsere Mannschaft optisch überlegen, aber im letzten Drittel fehlte immer wieder die Genauigkeit. Die Gastgeber tauchten in der 17. Minute nach einer Art Flippervorlage vor unsrem Tor auf und erzielten die 1:0 Führung. Nach 30 Minuten erwischte es Andi Bach mit einer Zerrung und musste raus. Die ordentliche erste Halbzeit unserer Mannschaft wurde nicht mit dem Ausgleich belohnt. In der 2. Halbzeit war unsere Mannschaft weiter optisch überlegen, doch die Gastgeber in der Defensive sicher, ließen keine klaren Chancen zu. In der 51. Minute stand unsere Mannschaft zu hoch, unsere Abwehr wurde mit einem Pass überspielt und freistehend vor Torhüter Alex Arndt netzten die Gastgeber zum 2:0 ein. Nach 70 Minuten musste auch Stürmer Marco Schneider mit einer Zerrung ausscheiden. In der 75. Minute keimte nochmals Hoffnung auf, als Felix Bing vom Torwart der Gastgeber gefoult wurde und Enzo Minardi den fälligen Elfer zum 2:1 verwandelte. Zu mehr aber reichte es nicht mehr. Am Ende stand eine verdiente Niederlage, weil unser Team wenig Effizienz zeigte und insgesamt unter Normalform spielte. Die individuellen Stärken unserer Spieler waren an diesem Abend nicht sichtbar. Unsere Mannschaft muss sich definitiv wieder steigern, wenn man noch aus den letzten beiden Spielen (zu Hause gegen Rimsingen und auswärts bei der Spvgg. Untermünstertal) die Gruppenphase zum Viertelfinale überstehen will.

Unsere Mannschaft spielte mit:
Alex Arndt, Felix Bing, Yusuf Itah, Raphi Bechtel, Andi Bach, Marco Schneider, Stefan Bach, Daniel Löffler, Stefan Friedrich, Enzo MInardi, Christian Häder, Christian Zahn, Patrick Becker

SVBD – VFR Pfaffenweiler 4-4

Noch ein Punkt nach 1-4 Rückstand!

0:1 (15.), 1:1 (25.) Daniel Löffler, 1:2 (29.), 1:3 (40.), 1:4 (62.), 2:4 (67.) Felix Bing, 3:4 (72.) Raphi Bechtel, 4:4 (76.) Daniel Löffler
Schwer tat sich unsere AH im 2. Bezirkspokalspiel gegen die SG Pfaffenweiler/Ehrenkirchen und holte zumindest nach einem 1:4 Rückstand am Ende noch einen Punkt zum 4:4 Endstand. Die Gäste gingen in der 15. Minute mit 1:0 in Führung, die aber Daniel Löffler in der 25. Minute zum 1:1 ausglich. Dann schlichen sich doch einige Fehler in der Defensive ein und die Gäste zogen auf 1:3 und in der 2. Halbzeit gar auf 1:4 davon. Unsere Mannschaft zeigte aber Moral und blieb zur Aufholjagt. Felix Bing netzte zum 2:4 ein und Raphi Bechtel markierte kurz danach den Anschlusstreffer zum 3:4. In der Schlussphase gelang dann Daniel Löffler noch der 4:4 Ausgleich, ein am Ende auf Grund des Spielverlaufs wichtiger Punkt.

Unsere Mannschaft spielt mit:
Alex Arndt, Matze Fritz, Andi Bach, Philipp Stoll, Yusuf Itah, Daniel Löffler, Stefan Bach, Marcello Marchese, Behar Bislimi, Enzo Minardi, Felix Bing, Christian Zahh, Raphi Höfler, Chris Häder

1 Spvgg Untermünstertal 2 2 0 0 7:0 7 6
2 SV RW Ballrechten-Dot. 2 1 1 0 7:6 1 4
3 FC Freiburg St. Georgen 2 1 0 1 5:3 2 3
4 FC Rimsingen 2 1 0 1 3:2 1 3
5 SG Pfaffenweiler/Ehren. 3 0 1 2 4:12 -8 1
6 SV BW Waltershofen 1 0 0 1 0:3 -3 0

Unsere Mannschaft spielt nun noch in Waltershofen, zu Hause gegen den FC Rimsingen und auswärts bei der Spvgg. Untermünstertal. Der Erst- und Zeitplatzierten und die zwei besten Gruppendritten erreichen das Viertelfinale

SVBD – FC Freiburg St. Georgen 3-2

Last minute Sieg unserer AH mit der letzten Aktion!

1:0 (15.) Felix Bing, 1:1 (18.), 2:1 (35.) Felix Bing, 2:2 (74.) 3:2 (80+5) Philipp Stoll
Schiedsrichter: Christian Schmuck (Auggen)
Besondere Vorkommnisse: 10 Minuten Strafe Behar Bislimi (76.)

Quasi mit der letzten Aktion nach einem Freistoß durch Chris Häder und Kopfballtor durch Philipp Stoll holte sich unser AH Team die ersten 3 Punkte im Bezirkspokal 2019/20 und setzte sich als dreimaliger Pokalsieger am Ende etwas glücklich, aber absolut verdient mit 3:2 durch. Bei unserer Mannschaft fehlten einige wichtige Spieler wie Nico Gallus, Andi und Stefan Bach (alle verletzt und angeschlagen) und auch Daniel Löffler, der beruflich verhindert war. Das Tor hütete Neuzugang Alexander Arndt, seinesgleichen Trainer der Spvgg. Buggingen/Seefelden. Felix Bing gelang schon früh die 1:0 Führung, die allerdings die Gäste schon 3 Minuten später mit dem 1:1 Ausgleich beantworteten. In der Folge aber hatte unsere Mannschaft die klar besseren Chancen u.a. scheiterten Kapitän Enzo Minardi und Marco Schneider. Die Gäste ihrerseits dann mit einer guten Möglichkeit in der 25. Minute, doch der Ball an unserem Tor vorbei. Schulmäßig vorgetragen dann die 2:1 Führung in der 35. Minute. Yusuf Itah setzte rechts Enzo Minardi ein, der kurz zögerte bis Felix Bing in Position lief, flach und perfekte Hereingabe durch Enzo und Felix Bing netzte zum 2:1 ins Gästetor ein. Kurz darauf fast das 3:1, doch Marcello Marchese verzog aussichtsreich vor dem Gästetor vorbei. In der 2. Halbzeit ein ähnliches Bild, unsere Mannschaft mit nun mehreren guten Möglichkeiten, aber im Abschluss war man schlampig und so blieb die Partie spannend. Das 3:1 wollte nicht fallen und unsere Mannschaft bekam in der 74. Minute die Quittung, als die Gäste fast aus dem Nichts plötzlich den 2:2 Ausgleich markierten. Jetzt wurde es hektisch. Der eingewechselte Behar Bislimi setzte freistehend einen Kopfball neben das Gästetor und musste kurz darauf mit einer 10 Minuten Zeitstrafe vom Platz. Die Gäste wollten trotz Überzahl nun dieses 2:2 verwalten, unsere Mannschaft wollte den Sieg. Schiedsrichter Christian Schmuck gab nochmals eine 5 Minütige Nachspielzeit drauf. In der letzten Minute der Nachspielzeit Freistoß durch Chris Häder und Philipp Stoll setzte sich gegen seinen Gegenspieler erfolgreich im Kopfball durch und der Ball landete zum 3:2 Siegtreffer im Gästetor. Bitter für die Gäste und etwas glücklich für unsere Mannschaft, aber vom Spielverlauf sicherlich verdient. Bei den Gästen verletzte sich in der 2. Halbzeit Matthias Rosmanith, Trainer der Ersten des FC Freiburg St. Georgen, leider wohl schwerer an der Schulter, an dieser Stelle wünschen wir Matthias eine schnelle Genesung. Das nächste Spiel bestreitet unsere Mannschaft bei der SG Heuweiler/Denzlingen, der Termin ist allerdings noch nicht fix.
Unsere Mannschaft spielte mit:
Alex Arndt, Patrick Becker, Philipp Stoll, Stefan Friedrich, Christian Häder, Felix Bing, Marcello Marchese, Yusuf Itah, Enzo Minardi, Jan Lindemann, Marco Schneider, Behard Bislimi, Frank Briege, Matze Fritz, Patrick Babel

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung