Gute erste Hälfte unseres Förderteams beim VFR Merzhausen

Gute erste Hälfte unseres Förderteams beim VFR Merzhausen

VFR Merzhausen – SVBD 2 6:1 (2:1)

1:0 (18.) Jean-Luc Fiand, 2:0 (26.) Jean-Luc Fiand, 2:1 (37.) Philipp Wetzel Foulelfmeter, 3:1 (49.) Loi Bigotte, 4:1 (53.)Jean-Luc Fiand, 5:1 (64.) Oscar von Reyher, 6:1 (72.) Jean-Luc Fiand

Schiedsrichter:  Ibrahim Schüssele (SC Gutach-Bleibach), Zuschauer: 21 ((15 aus Merzhausen und Umgebung und 6 Dottinger)

Auch beim VFR Merzhausen musste Spielertrainer Oli Kletner und Bruder Alex personell einiges improvisieren, am Ende standen in der ersten Elf unsere zwei A-Junioren Spieler Denis Morina und Philipp Sutter bzw. im Sturm unser Torwarttrainer Jannik Kappplinghaus. Auf unserer Auswechselbank dann der Rest aus Spielern der Dritten, deren Partie ja auf unserem Betreiben abgesagt wurde und die wohl Stand heute Abend aus dem Spielbetrieb genommen wird. In der ersten Halbzeit hielt unser Team sich absolut wacker und bot den hochfavorisierten VFR Merzhausen stark Paroli. Natürlich hatten die Gastgeber ein Übergewicht und zwei gute Möglichkeiten in der Anfangsphase. In der 18. Minute konnte Torhüter Philipp Henselmann den Ball noch abwehren, war im Nachschuss aber dann machtlos zum 1:0 für die Gastgeber. Knapp 10 Minuten später war unsere linke Abwehrseite offen, das nutzten die Gastgeber dann zum 2:0. Kurz darauf nochmals eine starke Abwehr unseres Keepers gegen Merzhausens Niklas Ries. In der 35. Minute prüfte dann Jannik Kapplinghaus mit einem starken Freistoß den Keeper von Merzhausen, der den Ball noch zum Eckball klären konnte. Kurz darauf wurde Paul Bächler mit viel zu hohem Fuß durch einen Spieler von Merzhausen im Strafraum der Gastgeber attackiert und folglich gab es Strafstoß. Kapitän Philipp Wetzel verwandelte sicher zum 2:1. Halbzeitstand. In der zweiten Halbzeit kassierte unsere Mannschaft aber dann zwei schnelle Tore gleich nach dem Wiederanpfiff in der 49. Minute und nochmals kurz darauf zum 4:1, die schnelle Vorentscheidung. Das 5:1 in der 64. Minute war noch leider nicht der Endstand, denn in der 72. Minute erhöhten die Gastgeber noch auf 6:1. In der Schlussphase ließ unsere Mannschaft trotz nochmals der Einwechselung der kompletten Bank keinen Treffer mehr zu. Nun geht’s nächsten Sonntag zu Hause gegen den PTSV Freiburg. Anstoß ist um 15.00 Uhr.

Taktische Aufstellung

 

 

Mit viel Einsatz und Kampf zum verdienten Auswärtspunkt für unsere Erste!

Mit viel Einsatz und Kampf zum verdienten Auswärtspunkt für unsere Erste!

FSV Rheinfelden – SVBD 1:1 (0:1)

0:1 (26.) Marco Müller, 1:1 (62.) Almin Mislimovic

Schiedsrichter: Oskar Roeck (FC Öhningen-Gaienhofen), Zuschauer: 110

Nach 5 Niederlagen in Folge holte sich unsere Erste beim spielstarken FSV Rheinfelden mit einer kämpferisch überragenden Leistung einen verdienten Punkt und meldete sich positiv zurück im Abstiegskampf. Das Trainerteam Michele Borrozzino und Alex Kletner musste zusätzlich zu den Langzeitverletzten Mario Paolillo, Angelo Minardi, Flo Keßler, Armin Rouag, Hannes Kreutner (Muskelfaserriss vor 2 Wochen) auch die privat verhinderten Manuel Pfefferle und Andy Herrmann ersetzen. Der FSV Rheinfelden war wie zu erwarten hochkarätig besetzt und war quasi über die gesamte Spielzeit das spielbestimmte Team. Aber unsere Mannschaft ließ den spielstarken Gastgebern insgesamt nicht viel Möglichkeiten und war in Punkto Einsatz  und Kampf überragend. In der 15. Minute die erste gute Möglichkeit für die Gastgeber, als Torjäger Almin Mislimovic flach den Ball aus 14 Metern an unserem Tor vorbei schoss. Unsere Mannschaft war weiterhin in der Defensive gefordert, machte dies aber insgesamt glänzend, jeder gewonnene Zweikampf war für unser Team ein kleiner positiver Mosaikstein in dieser Partie. In der 26. Minute saß der erste gelungene Angriff unserer Mannschaft zum 0:1. Nach einem wiederum abgefangenen Angriff der Gastgeber schaltete Jose Ngonge Mboyo blitzschnell und schickte Marco Müller mit einem feinen Pass in die Tiefe auf die Reise, der Torhüter Betim Berisha umkurvte und zur Führung den Ball aus halbrechter Position verwandelte. Die Gastgeber aber sofort bemüht um eine Antwort. Eine Minute nach unserer Führung blockte David Müller erfolgreich Almin Mislimovic und kurz darauf verzog Tasholli den Ball an unserem Tor vorbei.  Nochmals gefährlich wurde es für uns in der 35. Minute, als Serkan Korkmaz an Torhüter Kai Vogler scheiterte und dieser Sekunden später Rheinfeldens Torjäger Almin Mislimovic gerade noch den Ball vom Fuß luchste. Drei Minuten später beinahe das 0:2, als sich Jonas Rinderle im Strafraum des FSV durchsetzte und den Ball an die Querlatte schnippelte, schade. So blieb es beim Pausenpfiff bei der knappen Führung für unsere Mannschaft. In der zweiten Halbzeit drängten die Gastgeber weiter auf den Ausgleich, doch noch ließ unsere Mannschaft keine klaren Möglichkeiten zu. In der 60. Minute hieß es kurz Durchatmen auf unserer Seite, als Rheinfeldens Almin Mislimovic rüde gegen Jonas Rinderle einstieg, der aber dann doch weiterspielen konnte. Kurz darauf spielte Jonas Rinderle den Ball rechts auf Marco Müller, der aussichtsreich aber den Ball aus halbrechter Position am Tor der Gastgeber vorbei schoss. Eben aber Almin Mislimovic war es dann, der nach einem abgewehrten Freistoß der Gastgeber aus 18 Metern unhaltbar zum 1:1 Ausgleich traf. Nur drei Minuten später hatte nochmals Almin Mislimovic die 2:1 Führung auf dem Fuß, setzte aber aus halblinker Position freistehend den Ball an unserem Tor vorbei.  In der Schlussphase aber ließ unsere Mannschaft den Gastgebern kaum mehr etwas zu. Rheinfelden zwar weiter bemüht um den Siegtreffer, aber unsere Mannschaft mit viel Kampf und Einsatz verdiente sich letztlich diesen Punkt redlich. Nun geht’s kommenden Samstag zu Hause gegen die Regionalligareserve des Bahlinger SC, ein weiterer Hochkaräter. Anstoß ist um 16.00 Uhr.

Taktische Aufstellung

SVBD IL – Spfr. Hügelheim IL 4:1

SVBD IL – Spfr. Hügelheim IL 4:1

Fotos vom Spiel von Fotograf Norbert Kreienkamp

Auch gegen die Spfr. Hügelheim setzte unser Inklusionsteam ihren Siegeszug in einem tollen Spiel beider Mannschaften fort. Schiedsrichter dieser Partie war Stefan Lupberger, der auch seine Freude an den tollen Leistungen aller Spieler und Spielerinnen hatte. Am Ende siegte unsere Mannschaft mit 4:1 und festigte damit erst Mal ihre Tabellenführung! Stark!!!  Unterstützt wurde unser Team dies Mal durch Leon Schreck im Tor, Oli Kletner und Marcel Bier und natürlich wieder durch Spielertrainer Patrick Becker. Vielen Dank an alle für Eure Unterstützung! Herzlichen Dank auch an die Gäste von der Spfr. Hügelheim, die ebenso toll ihren Beitrag leisteten für einen tollen Nachmittag für alle Beteiligten!

Die Fotos des Spieles! Wunderbare Fußballwelt!

Luis (li. SF Hügelheim) jubelt über sein Tor zum 1 : 4 nach mißglückter Abwehr durch Oliver Kletner (SV Ballrechten-Dottingen)

Zhenya (SF Hügelheim, re) bedankt sich bei Oliver Kletner für diese faire Vorlage. Das ist gelebte Inklusion.

 

 

SVBD E – SC Gutach-Bleibach E 2:3

SVBD E – SC Gutach-Bleibach E 2:3

Fotos vom Spiel von Fotograf Norbert Kreienkamp

Im zweiten Spiel der Frühjahrsrunde zeigten unsere E-Junioren trotz der knappen Niederlage ein tolles Spiel. Zu Halbzeit unter der souveränen Leitung von Patric Komann stand es noch 2:2 und unsere Mannschaft hatte auch in der zweiten Halbzeit ihre Möglichkeiten, das Siegtor gelang aber den Gästen. Schade, aber nächstes Mal sind unsere Jungs an der Reihe.

Aktive an diesem Wochenende auswärts!

Aktive an diesem Wochenende auswärts!

Am Samstag tritt unsere Erste beim heimstarken FSV Rheinfelden an, wieder eine schwere Aufgabe in dieser entscheidenden Phase der Saison für das Team um Michele und Alex. Unsere Mannschaft wartet seit 5 Spielen nun schon auf einen Punktgewinn. Im Hinspiel siegte der FSV Rheinfelden klar mit 5:2 auf unserer Anlage. Auch wenn am Samstag der FSV Rheinfelden klar favorisiert ist, hat auch in diesem wichtigen Spiel unsere Mannschaft die Chance auf ein positives Ergebnis.

Am Sonntag tritt unser Förderteam beim spielstarken VFR Merzhausen an, die bisher nur eine Partie zu Hause verloren. Natürlich sind die Jungs um Spielertrainer Oli Kletner klarer Underdog, trotzdem gilt es sich dort so teuer wie möglich zu verkaufen.

Hoffen wir, dass das Spiel unserer Dritten beim VFR Merzhausen diesmal stattfindet.

Unseren Teams viel Erfolg am Wochenende.

Samstag, 21. April 2024 16.15 Uhr

Schiedsrichter: Oskar Roeck (FC Öhningen-Gaienhofen), Assistenten: Nico Waibel (SV Boll/Krumbach), Jakob Stier (SG Dettingen-Dingelsdorf)

Sonntag, 22. April 2024

VFR Merzhausen 2 – SVBD 3 12.30 Uhr

VFR Merzhausen – SVBD 2 15.00 Uhr

Schiedsrichter: Ibrahim Schüssele (SC Gutach-Bleibach)

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung