Dritte unterliegt unterwartet in Sulzburg, aber etwas anderes war dann wichtiger!

Dritte unterliegt unterwartet in Sulzburg, aber etwas anderes war dann wichtiger!

SV Sulzburg 2 – SV Ballrechten-Dottingen 3 4:2 (1:1)

0:1 (18.) Florian Frommherz, 1:1 (34.), 2:1 (50.), 3:1 (60.), 4:1 (77.), 4:2 (89.) Florian Frommherz

Unsere Dritte kassierte im letzten Spiel bei der Reserve des SV Sulzburg eine unerwartete Niederlage. Allerdings konzentrierte man sich wohl mehr auf das Geschenk und die Überraschung für Coach Christian Häder, als auf das Spiel. Letztlich aber war die Niederlage am Ende zweitrangig.  Unsere Mannschaft ging durch Florian Frommherz in der 18. Minute mit 1:0 in Führung und versäumte es diese auszubauen. Die Gastgeber konnten dann in der 34. Minute zum 1:1 ausgleichen. Nach der Pause kassierte unser Team innerhalb 10 Minuten zwei Tore, die Gastgeber mit effektiver Chancenverwertung. Mit dem 4:1 in der 77. Minute war die Partie entschieden. In den Schlussminuten sorgte zumindest Florian Frommherz noch mit dem 4:2 für Ergebniskosmetik. Die gute Stimmung konnte die Niederlage aber bei unserer Dritten keinesfalls trüben, im Gegenteil. Gut gelaunt verfolgten unsere Spieler dann den klaren Sieg unseres Förderteams.  Für Ihren Coach Christian Häder haben die Spieler für seinen tollen und unermüdlichen Einsatz während dieser Saison einige Geschenke vorbereitet, die dann unserem „Hädi“ übergeben wurde. Tolle Geste unseres Teams! Zum Ende dieser Saison hat unsere Mannschaft mit dem 3. Platz erneut wieder einen tollen Tabellenplatz erreicht! Glückwunsch!

Taktische Aufstellung

Dritte mit unglücklicher Niederlage kurz vor Spielende!

Dritte mit unglücklicher Niederlage kurz vor Spielende!

SV Ballrechten-Dottingen 3 – TUS Obermünstertal 2 2:3 (1:0)

:0 (15.) Edmond Elezkurtaj, 1:1 (51.) Giuseppe Bongiorno, 1:1 (81.) Giuseppe Bongiorno, 2:2 (84.) Joshua Zimmermann, 2:3 (90.) Manuel Binz

Schiedsrichter: Fabian Uecker (Ballrechten-Dottingen)

Besondere Vorkommnisse: Leurat Sylemani scheitert mit Handelfmeter an Torhüter Marco Gutmann (87.)

Unsere Dritte musste im letzten Heimspiel gegen eine starke Gastmannschaft vom TUS Obermünstertal eine doch unglückliche Niederlage hinnehmen, das Siegtor der Gäste in der 90. Minute. Wir erwartet waren die Gäste aus dem Obertal immens motiviert, auch wenn bei ihnen auch nur um 3 Punkte ging. So verlief die Partie bissig und Schiedsrichter Fabian Uecker hatte doch einiges zu tun vor allen Dingen die Gäste maulten doch bei jedem Pfiff gegen sie, aber „Ücki“ hatte die Partie jederzeit im Griff. Nach einem Eckball durch Fabian Hilfinger netzte Youngster Edmond Elezkurtaj zur 1:0 Führung für unsere Dritte ein. Coach Christian Häder musste doch wieder auf zahlreiche Spieler verzichten, jetzt kamen auch noch Pfingsturlauber dazu. So halfen dann auch Philipp Stoll und Christian Zahn mit aus, vielen Dank an unsere Routiniers. Bis zur Halbzeit verlief die Partie dann ausgeglichen, beide Teams konnten sich nicht entscheidend durchsetzen. In der 2. Halbzeit konnten die Gäste dann schon in der 51. Minute durch einen Heber von Giuseppe Bongiorno zum 1:1 ausgleichen. In der Folge die Gäste die etwas aktivere Mannschaft, aber letztlich begegneten sich beide Teams in diesen letzten 30 Minuten auf Augenhöhe. In der 81. Minute dann die Führung für die Gäste, wieder staubte Giuseppe Bongiorno zum 1:2 ab. Doch unsere Dritte mit Moral schlug schon drei Minuten später zurück. Joshi Zimmermann angelte sich den Ball und schlenzte das Spielgerät aus 16 Metern klasse zum 2:2 ins Gästetor.  Doch die Gästeweiterhin hochmotiviert und bekamen dann in der 87. Minute einen Handelfmeter zugesprochen. Doch Youngster Marco Gutmann mit glänzendem Refleck schleckte den Elfer durch Gästespieler Leurat Sylemani. In der 90. Minute aber dann doch das Siegtor für die Obertäler. In der Nachspielzeit noch zwei Chancen für unsere Mannschaft, am Ende aber blieb es beim 2:3 für die Gäste. Kein Beinbruch für unsere Dritte, die nun kommenden Sonntag in Sulzburg in letztes Punktspiel bestreitet.

Taktische Aufstellung

Dritte mit unglücklicher Niederlage kurz vor Spielende!

Dritte schießt sich zur 100er Marke beim 8:1 Sieg beim Staufener SC!

Staufener SC 2 – SV Ballrechten-Dottingen 3 1:8 (0:5)

0:1 (5.) Ahmed Ghanim, 0:2 (12.) Joshua Zimmermann, 0.3 (19.) Fabian Hilfinger, 0:4 (22.) Fabian Hilfinger, 0:5 (40.) Alexander Kletner, 0:6 (56.) Martin Willin, 1:6 (57.) 1:7 (67.) Fabian Hilfinger, 1:8 (83.) Fabian Hilfinger

Kantersieg für unsere Dritte im kleinen Derby beim Staufener SC 2, mit dem 8:1 Sieg hat unsere Dritte jetzt schon die 100 Tor Marke in dieser Saison erreicht, Respekt für unsere „Tormaschinen“!! Spielertrainer Christian Häder musste wiederum einiges an Improvisation aufbieten was das Personal angeht, aber am Ende siegte unser Team ganz locker. Im Tor stand Youngster Marco Gutmann, unser Stammkeeper Fabian HIlfinger durfte sich dann mit Erfolg auf dem Feld austoben. Der Kader war knapp bemessen und so agierte als zweiter spielender Co Trainer Martin Willin an der Seitenlinie, der später auch noch zum Einsatz kam. Für die frühe Führung sorgte A-Junioren Spieler Ahmed Ghanim, der nach einem Freistoß durch Spielertrainer Christian Häder zum 0:1 einnetzte. Schon in der 12. Minute das 0:2. Joshua Zimmermann schweißte einen Freistoß ins Tor der Gastgeber. Nach einem Eckball durch Christian Häder in der 19. Minute wuchtete Fabian HIlfinger den Ball per Kopf in die Maschen des Tores der Gastgeber. Nur drei Minuten später wieder die Co Produktion Hädi/Hill. Eben Christian Häder flankte und Fabian Hilfinger netzte zum 0:4 ein, die schon frühe Vorentscheidung. Da konnte Spielertrainer Christian Häder erst Mal locker den Platz verlassen und machte Platz für Alex Kletner. Dieser bedankte sich schon kurz danach mit dem 0:5 in der 40. Minute, den Assist lieferte diesmal Kapitän Hannes Flamm, gleichzeitig auch der Pausenstand. In der 2. Halbzeit kam dann auch „Interimscoach an der Seitenlinie“ Martin Willin zum Zug und traf prompt in der 56. Minute zum 0:6, hier assistierte dann Fabian Hilfinger. Die Gastgeber dann kurz darauf wenigstens mit dem Ehrentor zum 1:6. In der Schlussphase legte nochmals Fabian Hilfinger das Spielgerät per Hacke zum 1:7 ins Tor der Gastgeber. Für den Schlusspunkt zeichnete sich erneut Fabian Hilfinger verantwortlich mit seinem vierten Tagestreffer  und verwertete einen Freistoß durch Christian Häder, der mittlerweile wieder auf dem Platz stand, zum 1:8 Endstand. Noch wichtiger allerdings wie der Kantersieg  und die Festigung des zweiten Tabellenplatzes war die Nachricht, dass unser Kader der Dritten auch in der kommenden Saison an den Start gehen wird.   Eine immens wichtige Entscheidung auch für das Gesamtgefüge der Aktiven! Chapeau!

Taktische Aufstellung

Dritte unterliegt in Hausen im Nachholspiel!

VFR Hausen 3 – SV Ballrechten-Dottingen 3 3:1 (3:0)

1:0 (12.) Tobias Schott, 2:0 (31.) Tijan Jallow, 3:0 (35.) Tobias Schott, 3:1 (57.) Leon Jedamowski

Schiedsrichter. Jürgen Selz (Hausen)

Besondere Vorkommnisse: Alex Kletner verschießt Foulelfmeter im 2. Versuch, nachdem er im ersten Versuch eigentlich verwandelt hat.

Im Nachholspiel beim VFR Hausen musste unsere personell arg „was ist grad noch verfügbar“  dezimierte Dritte eine 1:3 Niederlage hinnehmen.  U.a. liefen auch Routinier Uwe Becker (danke Uwe) und zum ersten Mal in dieser Saison Noa Lehner und später Fabian Uecker auf, der seinen Aktiven Einstand gab!  Die Gastgeber waren wie erwartet in diesem Nachholspiel gut bestückt. So war es keine Überraschung, dass der Spielertrainer der Zweiten Mannschaft des VFR Tobias Schott dann Torschütze des 1:0 war, hier konnte Torhüter Marco Gutmann vorher noch den Ball abwehren, war aber dann machtlos. Auch beim 2:0 war der Spielertrainer der Hausener mitbeteiligt und Jallow köpfte zum 2:0 ein. Nur 4 Minuten später erhöhte erneut Hausens Schott auf 3:0. Unser Team war sehr bemüht, aber bis zur Halbzeit ging nichts Zwingendes im Abschluss bei unserer Mannschaft. In der 2. Halbzeit dann berechtigter Unmut bei unserem Team. Einen Foulelfmeter verwandelte der eingewechselte Alex Kletner sicher zum 1:3 Anschlusstreffer, doch der Hausener Schiri Jürgen Selz ließ den Elfer wiederholen, weil er  seinen „Freipfiff“ noch nicht gemacht hatte…oh man! Im zweiten Versuch jagte Alex Kletner dann wohl vor lauter Frust das Spielgerät weit über das Tor. Zumindest gelang dann Leon Jedamowski mit einem schönen Distanzschuss noch der 3:1 Anschlusstreffer, zu mehr reichte es am Ende nicht mehr. Am Sonntag geht es nun weiter für unsere Dritte beim Staufener SC, es gilt den 2. Tabellenplatz zu verteidigen!

Taktische Aufstellung

 

 

Dritte mit unglücklicher Niederlage kurz vor Spielende!

Dritte mit Auswärtsdreier in Eschbach!

SF Eschbach 2 – SV Ballrechten-Dottingen 3 2:4 (1:1)

1:0 (4.), 1:1 (30.) Henrik Juhl Nielsen Foulelfmeter, 1:2 (56.) Eigentor, 2:2 (70.) Foulelfmeter, 2:3 (71.) Robin Burchard, 2:4 (83.) Robin Burchard

Das war kein Selbstläufer für unsere Dritte im Auswärtsspiel bei der SF Eschbach 2, aber am Ende sorgte Robin Burchard mit zwei Toren für den Auswärtsdreier. Die Gastgeber schon mit der frühen Führung in der 4. Minute. Unsere Mannschaft musste sich danach erst mal schütteln, nahm aber dann Fahrt auf. In der 30. Minute glich Routinier Henrik Juhl Nielsen mit einem souverän verwandelten Foulelfmeter zum 1:1 aus. Kurz danach kamen mit den Einwechslungen von Oli und Alex Kletner nochmals zusätzliche Qualität bei unserer  Dritten auf den Platz. Bis zur Pause allerdings tat sich dann nichts mehr Zwingendes. In der 2. Halbzeit führte dann ein Eigentor der Eschbacher zum 1:2 und damit das Spiel gedreht. Doch die Gastgeber konnten selbst dann durch einen Foulelfmeter zum 2:2 in der 70. Minute ausgleichen. Doch die Freude der Eschbacher über den 2:2 Ausgleich wurde dann eine Minute später durch Robin Burchard mit dem 2:3 quasi im Kein erstickt, den Assist zur Führung lieferte Micha Putzger. In der 83. Minute dann die Entscheidung. Wieder war es Robin Burchard, der die Vorlage durch Oli Kletner dann zum 2:4 Endstand nutzte und den Auswärtsdreier eintütete. Nun hat unsere Dritte mit dem Nachholspiel beim VFR Hausen 3 noch fünf Spiele vor der Brust und die Aussicht erneut die Vizemeisterschaft zu holen…Motivation genug!

Taktische Aufstellung

Großer Pechvogel Felix Vögtlin!

Großer Pechvogel Felix Vögtlin!

SV Ballrechten-Dottingen 3 – SV Hartheim/Bremgarten 2 4:0 (1:0)

1:0 (20.) Jakob Walz, 2:0 (62.) Leon Jedamowski, 3:0 (64.) Henrik Juhl Nielsen, 4:0 (90.) Fabian Hilfinger

Schiedsrichter: Oliver Kletner

Unsere Dritte um Coach Christian Häder setzte sich gegen die Gäste am Ende sicher und klar mit 4:0 durch. Der Sieg allerdings geriet schon früh zur Nebensache. In der 15. Minute riss sich Felix Vögtlin ganz unglücklich die Achillessehne und wird nun in den kommenden Tagen operiert und vermutlich sehr lange ausfallen. Von dieser Stelle aus wünschen wir Felix eine schnelle Genesung. Nach Christian Häder, Gregor Nußbaumer und jetzt Felix Vögtlin jetzt schon der dritte Spieler in dieser Saison, der diese fiese Verletzung erlitt! Kurz nach dem Ausscheiden von Felix fiel dann die Führung für unsere Mannschaft. Nach Vorarbeit durch Youngster Marian Gaita erzielte Jakob Walz das 1:0 für unser Team. Bis zur Halbzeit konnten sich beide Teams nicht mehr entscheidend durchsetzen. In der 2. Halbzeit  nutzte dann Leon Jedamowski nach einem Eckball durch Alex Kletner die Chance und erhöhte auf 2:0. Nur zwei Minuten später war wiederum Eckballspeziallist Alex Kletner der Vorbereiter und Henny Nielsen vollstreckte zum 3:0, die Vorentscheidung. Kurz vor Spielende verlängerte nach einem Eckball Henny Nielsen den Ball auf Fabian Hilfinger, der zum 4:0 Endstand einnetzte. Im Tor stand im Übrigen Joshi Zimmermann, der den angeschlagenen Stammkeeper Fabian Hilfinger souverän vertrat und seinen Kasten sauber hielt!

Taktische Aufstellung

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung