SGHeuweiler/Denzlingen – SVBD 0-2

AH holte den Pott! Der Wahnsinn geht weiter!

:1 (40.) Enzo Minardi, 0:2 (48.) Nico Gallus
Schiedsrichter: Wolfgang Schmid mit souveräner Leitung, Zuschauer: 250

Der Wahnsinn geht weiter, dafür sorgte unser AH Team, die in Holzhausen mit einem am Ende verdienten 2:0 Sieg den Ü-35 Bezirkspokal holte. Damit machte unsere AH den totalen Triumpf des SV Ballrechten-Dottingen mit dem Bezirkspokalsieg unserer Ersten, dem Aufstieg unserer Ersten und nun der Pokalsieg unserer AH perfekt! Aus dem Feiern kommt der Verein gar nicht mehr heraus! Dass unsere Mannschaft trotz des Fehlens wichtiger Spieler sich trotzdem durch setzte macht dieser Erfolg für uns gar noch ein wenig wertvoller. Mit Tobi Schemel, Marco Schneider, Stefan Friedrich, Achim Schütt, Stefan Bach, Reiner Mau und Yusuf Itah fehlte eine halbe Mannschaft, zudem mussten unsere verhinderten und etatmäßigen Keeper Günter Stiefvater und Stefan Lupberger ersetzt werden. Das Tor hütete unser langjähriger Torhüter der Ersten Dennis Costabell, er war am Ende auch der ganz wichtige Faktor, dass wir ohne Gegentor blieben. Zum Spiel selbst. In Abwesenheit von Achim Schütt übernahm Enzo Minardi die Ansprache an das Team, an der Seitenlinie während der Partie half dann auch Felix Bing aus. Die erste Halbzeit war absolut ausgeglichen, beide Mannschaften hatten gute Möglichkeiten. Nach kaum 2 Spielminuten jagte Nico Gallus das Spielgerät aus guter Schussposition weit über das Tor von Heuweiler/Denzlingen. Im Gegenzug aber vergaben auch die Denzlinger ihre erste gute Chance. In der 7. Minute wurde unsere Hintermannschaft nach einem langen Ball der Denzlinger ausgehebelt, doch der Angreifer jagte den Ball zum Glück über unser Tor. Eine Minute später der erste Höhepunkt, als Matze Fritz aus 16 Metern abzog, der Keeper der Denzlinger kam noch mit den Fingerspitzen an den Ball, dieser landete am Innenpfosten und zum Eckball. Diesen brachte Enzo Minardi in den Strafraum der Denzlinger, wo Nico Galllus aussichtsreich den Ball über das Tor chippte, schade um diese Doppelchance. Die Partie aber zu diesem Zeitpunkt absolut ausgeglichen, für ein AH Spiel war richtig gutes Tempo in diesem Pokalspiel. Wie die Partie gelaufen wäre, hätte unsere Mannschaft in der 23. Minute nicht so viel Dusel bzw. Denzlingen nicht so viel Unvermögen gezeigt ist rein spekulativ. Eben ein Denzlinger Angreifer brachte das Kunststück fertig, den Ball 4 Meter vor unserem leeren Tor an die Querlatte zu nageln. Von diesem Zeitpunkt an ließ aber unsere Defensive um Abwehrorganisator Andi Bach den Denzlingern kaum mehr einen Stich. In der 33. Minute fast die Führung für unsere Mannschaft durch Daniel Maiwald, vorher hätte aber schon Klaus Steinbach den Abschluss suchen können. Dann die 40. Minute kurz vor der Halbzeit. Der aufgerückte Andi Bach legte den Ball auf Enzo Minardi, der aus halblinker Position den Ball zielgenau flach ins lange Eck zur 1:0 Führung einnetzte, die Führung zum megagünstigen Zeitpunkt Sekunden vor der Pause. In der 2. Halbzeit kam dann für Matze Fritz Daniel Löffler in die Partie, der nach 6 Wöchiger Verletzung ein starkes Comeback feierte und gleich nochmals für Qualität in unserem Team sorgte. In der 44. Minute zog der unermüdlich rackernde Daniel Maiwald aus 20 Metern ab, Denzlingens Keeper konnten den Ball gerade noch abwehren. Kurz darauf die nächste Möglichkeit, als Daniel Löffler aussichtreich vor dem Tor den Ball knapp über die Kiste setzte. Unsere Mannschaft nun aber klar am Drücker und in der 48. Minute so was wie eine kleine Vorentscheidung. Nach zunächst klasse Ballerorberung durch Christian Zahn und Vorarbeit durch Enzo Minardi setzte sich Nico Gallus im Denzlinger Strafraum durch und netzte den Ball vorbei am Denzlinger Keeper zum 2:0 ins Tor. Dieses Tor gab unserer Mannschaft nun noch mehr Auftrieb, Denzlingen bemühte sich zwar um den Anschlusstreffer, konnte sich aber gegen unsere starke Defensive nicht entscheidend durchsetzen. Immer wieder prallten die Angriffsbemühungen der Denzlinger an unserer Abwehr ab. Einzig in der 76. Minute hatte unsere Mannschaft nochmals Glück, als nach einem 20 Meter Flachschuss eines Denzlingers der Ball am Pfosten landete. Doch Minuten später pfiff der souverän leitende Schiedsrichter Wolfgang Schmid dieses von beiden Mannschaften fair geführte Endspiel ab und unsere Mannschaft durfte jubeln. Nach 5 Jahren Abstinenz holte sich der SV Ballrechten-Dottingen praktisch als Neuling zum ersten Mal den Bezirkspokal der Ü-35 Mannschaften! Herzlichen Glückwunsch an das gesamte Team, auch die Spieler, die im Endspiel nicht mitwirken konnten! Klar war, dass auch unsere AH Feierbiester sind und diesen Abend zum einen noch in Holzhausen und später im Maxxum in Heitersheim mächtig auskosteten!!
Unsere Mannschaft spielte mit:
Dennis Costabell, Clemens Leibe, Matze Babel, Daniel Maiwald, Klaus Steinbach (78. Seppi Helfesrieder), Nico Gallus, Christian Zahn (70. Marco Seywald), Matze Fritz (41. Daniel Löffler), Andreas Bach, Raphi Bechtel (60. Patrick Becker) Enzo Minardi (78. Martin Möllinger)

Bilder vom Spiel von Norbert Kreienkamp

Bilder von Doppelpass

Bilder vor und nach dem Match….

 

SC Croatia Freiburg – SVBD 2-3

AH stürmt ins Finale des Bezirkspokales!!

0:1 (35.) Marco Schneider, 0:2 (63.) Enzo MInardi, 0:3 (72.) Klaus Steinbach, 1:3 (72.) Foulelfmeter, 2:3 (80.)
Mit einem hochverdienten 3:2 Sieg stürmte unsere AH ins Bezirkspokalfinale, das nächsten Samstag in Holzhausen stattfindet. Der knappe Sieg gibt eigentlich den wahren Spielverlauf nicht wieder, denn unsere Mannschaft beherrschte eigentlich Spiel und Gegner. Croatia war nicht so spielstark wie noch im Vorspiel. Es dauerte aber doch lange bis die verdiente Führung fiel. Klaus Steinbach mit einem verunglückten Hakentrick und Enzo Minardi hatten die Führung auf dem Fuß. In der 35. Minute setzte sich links Christian Zahn stark durch, feines Zuspiel auf Marco Schneider, der cool aus 8 Metern zum 0:1 einnetzte. Dies auch gleichzeitig der Halbzeitstand. Auch in der 2. Halbzeit war Croatia zunächst wenig gefährlich, unsere Abwehr stand aber auch sehr sicher. In der 60. Minute wurde Enzo MInardi vom gegnerischen Keeper im Strafraum gefoult. Beim fälligen Foulelfmeter scheiterte allerdings Klaus Steinbach am stark reagierenden Keeper von Croatia. Drei Minuten später wurde Nico Gallus im Strafraum von Croatia von hinten gecheckt, da gab es keine Zweifel an der Entscheidung auf Foulelfmeter. Dies Mal traf Enzo Minardi an und verwandelte sicher zum 0:2. Die Entscheidung schon zu diesem frühen Zeitpunkt gefallen. In der 70. Minute setzte sich Klaus Steinbach halblinks durch und erhöhte netzte ein zum 0:3. Die Gäste kamen dann zwei Minuten später durch einen schmeichelhaften Foulelfmeter zum 1:3. In der Schlussminute noch das 2:3 für Croatia durch einen schönen Schlenzer. Aber am verdienten Finaleinzug unserer AH änderte das nichts mehr. Herzlichen Glückwunsch an unsere OLD BOYS, die nun am kommenden Samstag in Holzhausen das Bezirkspokalfinale im Ü-35 Wettbewerb bestreiten…stark! Uhrzeit und Gegner (entweder FSV Stegen oder SG Denzlingen/Heuweiler) werden noch bekannt gegeben.
Unsere Mannschaft spielte mit:
Günter Stiefvater, Andi Bach, Clemens Leibe, Nico Gallus, Stefan Bach, Daniel Maiwald, Enzo Minardi, Marco Schneider, Yusuf Itah, Christian Zahn, Stefan Bach, Martin Möllinger, Achim Schütt, Klaus Steinbach, Mathias Fritz, Marco Seywald

SVBD – SC Croatia Freiburg 2-0

AH legt im ersten Halbfinale vor!

1:0 (50.) Enzo Minardi, 2:0 (57.) Enzo Minardi
Das Hinspiel des Bezirkspokalhalbfinale im Ü-30 Bezirkspokal entschied unsere Mannschaft gegen den Titellverteidiger SC Croatia Freiburg am Ende in einer spannenden und für AH Verhältnisse hochklassigen Partie mit 2:0. Unsere Mannschaft musste die langeitverletzten Daniel Löffler, Tobi Schemel, Malle Urlauber und Kapitän Reiner Mau und Stefan Friedrich ersetzen. Die erste Halbzeit absolut ausgeglichen, beide Teams schenkten sich aber wirklich nichts. Die Gäste des SC Croatia Freiburg technisch beschlagen gehörte die Anfangshase, doch unsere Mannschaft biss sich von Minute zu Minute besser in die Partie. Chancen dann für beide Mannschaften, doch wollte keinem Team ein Treffer gelingen. Die beste Möglichkeit für unsere Mannschaft für Marco Schneider, der den Ball hart bedrängt von der Strafraumgrenze knapp neben das Gästetor setzte. Auf der Gegenseite aber auch die Kroaten gefährlich, doch im Tor stand Günter Stiefvater, der einen Sahnetag erwischte. Zur Halbzeit dann ein 0:0. Furios aber startete unsere Mannschaft dann in die 2. Hälfte. Die 1:0 Führung für unsere Mannschaft leitete Stefan Bach mit einer klasse Vorlage auf Goalgetter Enzo Minardi ein, der zur Führung einnetzte. Für das 2:0 nur 7 Minuten später leistete Marco Schneider die Vorarbeit, der den Gästekeeper erfolgreich störte, den Ball auf Enzo Minardi passte, der zum 2:0 abschloss. Die Gäste drängten dann in der Folge auf den Anschlusstreffer, doch Mitten in der Dranphase hatte Nico Gallus die Großchance zum 3:0, setzte aber den Ball frei vor dem Gästekeeper neben das Tor. Die Schlussphase dann nochmals hochspannend. Die Kroaten drückten, spielten sich technisch immer wieder gut durch, aber unsere Abwehr stand gut und Torhüter Günter Stiefvater war immer wieder auf dem Posten. Glück für unsere Mannschaft dann 10 Minuten vor Spielende, als die Gäste Pech mit einem Pfostenschuss hatten. Kurz darauf verhinderte Torhüter Günter Stiefvater mit einer Glanztat den durchaus möglichen Anschlusstreffer für den SC Croatia Freiburg. Am Ende aber hielt unsere Mannschaft das zu Null hinten und legte mit dem 2:0 erst Mal einen guten Grundstein für das Erreichen des Finales. Allerdings wird das Rückspiel ganz sicher kein Zuckerschlecken, nötig wird wieder so eine gute Leistung sein und natürlich auch das nötige Glück. Das Rückspiel findet defintivi jetzt am Freitag, 23.6.2017 um 19.30 Uhr statt! Könnte ein anstrengendes Wochenende werden…….!

Unsere Mannschaft spielte mit:
Günter Stiefvater, Matthias Babel (50. Yusuf Itah), Nico Gallus, Clemens Leibe, Matthias Fritz (41. Klaus Steinbach), Andreas Bach, Stefan Bach, Daniel Maiwald, Raphi Bechtel (60. Patrick Babel), Enzo Minardi, Marco Schneider

SVBD – SG Riegel/Köndringen 5-2

AH zieht ins Halbfinale ein!

1:0 (7.) Marco Schneider, 2:0 (15.) Marco Schneider, 2:1 (20.), 2:2 (38.), 3:2 Raphi Bechtel, 4:2 (70.) Enzo Minardi, 5:2 (78.) Marco Schneider.
Mit einem am Ende klaren 5:2 Sieg zog unsere AH nach dem 3:2 Erfolg im Hinspiel letztlich sicher ins Halbfinale des Ü-35 Bezirkspokales ein. Zum Hinspiel gab es einige Umstellungen, Nico Gallus und Christian Zahn pausierten verletzungsbedingt, auch Andi Bach und andere waren noch nicht am Start. Dafür rückten wieder Marco Schneider und in der 2. Halbzeit auch Daniel Löffler und Raphi Bechtel ins Team. Die Gäste waren lange Zeit ein mindestens ebenbürtiger Gegner und unsere Mannschaft musste sich mächtig strecken um am Ende dann doch klar als Sieger vom Platz zu gehen. Die Anfangsphase sehr vielversprechend bei unserer Mannschaft und schon nach 15 Spielminuten stand es 2:0. Nach 7 Spielminuten genau getimter Freistoß von rechts durch Enzo Minardi und Marco Schneider köpfte unhaltbar zur frühen 1:0 Führung ein. Die Gäste, die schon davor eine gute Möglichkeit hatten, in der Folge mit gefährlichen Angriffen. Mitten in deren Drangperiode erhöhte wieder Marco Schneider mit einem 18 Meter Schuss auf 2:0. Doch die Gäste verkürzten schon kurz darauf zum 2:1. Unsere Mannschaft in der Folge wenig souverän, die Gäste nun mit Oberwasser. Kurz vor der Halbzeit der nicht unverdiente 2:2 Ausgleich für die SG Riegel/Köndringen. In der 2. Halbzeit kamen dann Daniel Löffler, Yusuf Itah und Raphi Bechtel in die Partie war sich durchaus positiv auswirkte. Eben der eingewechselte Raphi Bechtel erzielte nach Co Produktion der Eschbacher „Maiskolbenfetzer“ mit Yusuf Itah stark den 3:2 Führungstreffer. Dieser Treffer zeigte nun doch Wirkung bei den Gästen, es war die Vorentscheidung. In der Schlussphase erhöhte dann Enzo Minardi, der frei vor dem Gästetorhüter auftauchte, locker auf 4:2. Für den letzten Treffer war wiederum Marco Schneider verantwortlich, der zwei Minuten vor Spielende zum 5:2 einnetzte. Im Halbfinale das bis zum 18. Juni ausgetragen werden muss trifft unsere Mannschaft voraussichtlich au f Croatia Freiburg, beide Spiele würden dann in Dottingen stattfinden. Endgültig entscheiden wird sich das aber erst in einer Woche, wenn die 2. Partie Endingen/Croatia (Hinspiel 0:2) gespielt ist. Herzlichen Glückwunsch an unser AH Team, die sich anschickt eventuell es unserer Ersten gleich zu machen und die Chance hat ins Endspiel des AH Bezirkspokes einzuziehen!! Wäre richtig Fett!!!
Unsere Mannschaft spielte mit:
Stefan Lupberger, Clemens Leibe, Matze Babel, Patrick Babel, Stefan Bach, Daniel Maiwald, Stefan Friedrich, Matze Fritz, Achim Schütt, Marco Schneider, Enzo Minardi, Martin Möllinger, Reiner Mau, Raphi Bechtel, Yusuf Itah, Daniel Löffler

P.S. Herzlichen Dank an Enzo Minardi für die neuen Warmlauf Shirts der Fa. Haaf! Schöne Sache Dank Enzo!

SG Riegel/Köndringen – SVBD 2-3

Gute Ausgangsposition für Rückspiel!

0:1 (30.) Nico Gallus, 0:2 (37.) Mathias Fritz, 1:2 (39.), 2:2 (44.) Handelfmeter, 2:3 (73.) Enzo Minardi
Besondere Vorkommnisse: (70.) Rot, (75.) Gelb/Rot jeweils SG Riegel/Köndringen
Weit aufgeschlagen hat unsere AH das Tor zum Halbfinale im Ü-35 Bezirkspokal mit dem 3:2 in Riegel. Unsere Mannschaft musste auf zahlreiche wichtige Akteure wie Andi und Stefan Bach, Marco Schneider, Timo Löffler, Daniel Löffler , Klaus Steinfach und Raphi Bechtel verzichten. Trotzdem stand immer noch ein starkes Team auf dem Feld. Clemens Leibe musste dann kurz vor Anpfiff auch noch passen. Nach zwei guten Chancen für Enzo Minarid (21., 27.) war es eben Enzo Minardi, der einen Eckball hereinbrachte und am langen Posten netzte Nico Gallus zum 0:1 ein. Sieben Minuten später war es wieder Enzo Minardi, der herrlich Matze Fritz einsetzte, dieser schloss zum 0:2 ab. Keeper Günter Stiefvater erlitt nach 20 Minuten eine Zerrung und hätte wohl den Anschlusstreffer 1:2 der Gastgeber kurz vor der Pause ansonsten verhindern können. In der 2. Halbzeit hütete Yusuf Itah dann das Tor. Die Gastgeber konnten dann durch einen Handelfmeter in der 44. Minute zum 2:2 ausgleichen. Danach aber war unsere Mannschaft wieder spielbestimmend ohne restlos zu überzeugen. Matze Fritz scheiterte knapp nach 55 Spielminuten. Glück für unser Team, als ein Freistoß der Gastgeber in der 60. Minute am Pfosten landete. Weitere Chancen folgten dann für Patrick Babel und Nico Gallus, jeweils per Kopfball. Nach einer Tätlichkeit an Tobi Schemel flog ein Spieler der Gastgeber mit Rot vom Platz. In der 73. Minute wurde Patrick Babel 22 Meter vor dem Tor der Gastgeber gefoult. Den fälligen Freistoß zirkelte Enzo Minardi unhaltbar zum 2:3 ins Riegeler Tor. Kurz darauf dezimierten sich die Gastgeber mit einer weiteren Gelb/Roten Karte. Unsere Mannschaft hatte keine Probleme mehr den Sieg sicher heimzufahren. Die Verletzungen von Günter Stiefvater, Patrick Babel und Tobi Schemel drüben aber etwas den wichtigen Auswärtssieg. Kommenden Mittwoch, 17. Mai 2071 um 19.30 Uhr findet dann das Rückspiel in Dottingen statt.

Unsere Mannschat spielte mit:
Günter Stiefvater (41. Patrick Babel, 60. Martin Möllinger), Matze Babel, Reiner Mau, Daniel Maiwald, Yusuf Itah, Enzo Minardi, Tobi Schemel (78. Seppi Helfesrieder), Christian Zahn, Nico Gallus, Matze Fritz (60. Achim Schütt) Stefan Friedrich

Spvgg. Untermünstertal – SVBD 1-1

Ungeschlagen ins Viertelfinale!

0:1 (10.) Eigentor, 1:1 (65.) Handelfmeter
Auch im letzten Gruppenspiel des AH Bezirkspokales hielt sich unsere Mannschaft schadlos und zog mit dem 1:1 im Derby bei der Spvgg. Untermünstertal ungeschlagen und voraussichtlich als Gruppenerster ins Viertelfinale ein. Trotz des Fehlens zahlreicher Stammakteure lief immer noch eine gut bestückte Mannschaft auf. Tobi Schemel, Daniel Maiwald, Daniel Löffler, Nico Gallus, Stefan Friedirch, Timo Löffler, Martin Möller bzw. Klaus Steinbach waren alle nicht am Start. Zum ersten Mal wieder im Kader stand nach langer Verletzungspause Patrick Babel und gleich in die Startelf rückten unsere Neuzugänge Raphi Bechtel und Yusuf Itah, beide mit einem guten Einstand. Unsere Mannschaft gelang die frühe 1:0 Führung schon nach 10 Minuten. Marco Schneider wurde 18 Metern vor dem Täler Tor rustikal von den Beinen geholt. Den fälligen Freistoß durch Enzo Minardi konnte der Keeper der Gastgeber noch abwehren und ein Abwehrspieler der Täler buxierte das Spielgerät ins eigene Tor. In der Folge dann verteiltes Spiel, unsere Abwehr allerdings mit Torhüter Günter Stiefvater ließ wenig klare Chancen für die Gastgeber zu. So blieb es bis zum Pausenpfiff bei der knappen Führung für unser AH Team. In der 2. Halbzeit ähnliches Bild, die Partie insgesamt ausgeglichen, doch die ganz klaren Chancen lagen auf unserer Seite. Umstritten ganz sicher der Handelfmeter für die Gastgeber in der 65. Spielminute, der Schiedsrichter sah den Ball in unserem Strafraum beim am Boden liegenden Matse Babel irgendwo an dessen Hand, das war aber allein seine Sichtweise. Die Gastgeber nutzten die Chance zum 1:1 Ausgleich. In der Schlussviertelstunde hatte unsere Mannschaft durch Marco Schneider zweimal gute Möglichkeiten zum Siegtreffer. In der 70. Minute großes Pech für Marco, als er aus der Drehung aus 10 Metern den Ball an den Innenpfosten setzte. Fünf Minuten vor Spielende nochmals eine guten Kopfballmöglichkeit für Marco Schneider, doch der Keeper der Gastgeber blieb am Ende Sieger. So blieb es letztlich beim 1:1 im Derby und man darf nun gespannt auf das Viertelfinale blicken, das demnächst ausgelost wird.
Für unsere Mannschaft spielten:
Günter Stiefvater, Clemens Leibe, Matse Babel, Raphi Bechtel, Matse Fritz, Yusuf Itah, Patrick Babel, Stefan Bach, Andi Bach, Marco Schneider, Enzo Minardi, Reiner Mau, Achim Schütt

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung